Fachberatung
klimaneutraler Onlineshop
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0)2683-93936-22

Winterharte Stauden

Was sind winterharte Stauden? Als winterharte Stauden bezeichnet man krautige, mehrjährige Pflanzen. Stauden sind die idealen Blüher für Garten, Beet oder Rabatte. Als Mischung zusammengestellt ergeben Blühstauden ein wechselndes Bild im Jahresverlauf.

In unserem Gartencenter und im Onlineshop haben wir eine große Auswahl an Blühstauden, Gräsern und Schattenstauden vorrätig. Winterharte Stauden werden in Gruppen mit 3-5 Pflanzen pro Sorte gepflanzt. Durch verschiedene Höhen, Wuchsformen und Blütezeiten ergibt sich ein wunderschönes Gesamtbild.

Besonders für den naturnahen Garten eignen sich winterharte Stauden. Aber auch im Bauerngarten oder in der Staudenrabatte sind Sie nicht wegzudenken.
Filter

Wo kann ich winterharte Stauden pflanzen?

Für Blüh- oder Blattstauden finden sich die verschiedensten Plätze: Bauerngarten Bienengarten und Schmetterlingsgarten Blumenwiese Staudenrabatte Duftgarten Grabbepflanzung Trockengarten Heidegarten Schattengarten Sonnenbeet Terrassengarten Straßenbegleitgrün Wassergarten Wildstaudengarten

Wie pflanze ich Stauden?

  • Vor dem Einpflanzen der winterharten Stauden muss der Boden vorbereitet werden. Je nach Bedürfnissen der Stauden sollte Blumenerde, Sand oder Kies eingearbeitet werden. Um die Pflanze richtig zu versorgen empfiehlt es sich, direkt einen Startdünger wie Oscorna Bodenaktivator und Oscorna Blumen- und Staudendünger einzuarbeiten.
  •  Stauden werden meist im Topf oder Container angeboten. Zum Stauden Einpflanzen werden die Stauden aus dem Topf vorsichtig gelöst
  • Das Pflanzloch sollte etwa 1,5-2mal so groß sein wie der Ballen
  • Nach dem Einpflanzen muss der Boden rund um die Staude festgedrückt werden
  • Wichtig! Nach dem Einpflanzen gut wässern. So entsteht ein dauerhaft schöner Garten, der mit seinen Blättern und Blüten Mensch und Natur erfreut